24 | 09 | 2017

Positionen des Jugendleiters und des Hauptkassieres vakannt

Am Samstag, 18 März 2017, fand die jährliche Generalversammlung im Kolleg der Römerhalle statt. Der Einladung des Vorstands waren an diesem Abend lediglich 20 Mitglieder gefolgt. Dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen. Im Anschluss wurde der eingereichte Antrag zur Aufnahme des Bereichs Gyamnastik als eigene Abteilung beschlossen. Die Kassenprüfer Daniel Wendt und Christoph Eggert bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und es folgte die Entlastung  des Vorstands. Nach der Wahl von Heinz „Ricky“ Feuerbach zum Wahlleiter teilte der bisherige zweite Vorsitzende Oliver Roth den anwesenden Mitgliedern mit, dass es dem bestehenden Vorstand im Vorfeld nicht gelunden war, für die vakanten Positionen des Jugendleiters und des Hauptkassieres entsprechende Kandidaten gewinnen zu können. Man sei zwar mit potenziellen Kandidaten im Gespräch, konnte aber bisher noch kein Erfolg vermelden. Man einigte sich daher darauf, dass in dieser Generalversammlung keine Vorstandswahlen durchgeführt werden und es eine weitere Generalversammlung geben wird, sobald für die vakanten Positionen entsprechende Kandidaten gefunden wurden.

 

Dies bedeutet, dass die bisherigen Vorstandsmitglieder ihre Ämter kommissarisch bis zur nächsten Generalversammlung weiterführen.

 

Vereinsarbeit funktioniert nur mit ehrenamtlichen Engagement und Hilfe der Mitglieder des Vereins! Der Vorstand weißt noch einmal daraufhin, dass alle erwachsenen Mitglieder ein Stimmrecht an der Generalversammlung haben und somit aktiv am Vereinsgeschehen teilhaben können und hofft bei der zweiten Generalversammlung mehr Vereinsmitglieder begrüßen zu dürfen. Entsprechende Einladungen werden rechtzeitig verschickt.