18 | 12 | 2018

TSG Ober-Wöllstadt - SV Steinfurth 2:0 (1:0)

 Nachdem in der bisherigen Fortsetzung der Rückrunde in 2015 noch kein Sieg errungen werden konnte, klappte es am letzten Sonntag gegen Steinfurth. Gegenüber dem "Karbener-Spiel" vom letzten Donnerstag mussten verletzungsbedingt einige Änderungen in der Kaderbestückung vorgenommen werden, aber dennoch reichte es zum Erfolg. Die TSG spielte von Beginn an sehr konzentriert und stand in der Abwehr relativ sicher um nicht gleich, wie in den vorherigen Spielen, in Rückstand zu geraten. Im Mittelfeld hatte man mehr Ballbesitz als der Gegner, aber im Sturmzentrum fehlte zunächst die Durchschlagskraft. Die erste Torchance hatte Lars Menzel in der 30. Minute, als er allein vor dem Steinfurther Gehäuse auftauchte, doch Torhüter Tom Bayer anschoss. Danach hatte Spielführer Tim Menges Pech, als er mit einem strammen Schuß am Querbalken scheiterte. Die letzte gelungene Offensivaktion der TSG in Halbzeit 1 führte dann zum Strafstoß, den Markus Gondolf sicher zum 1:0 in der 43. Minute verwandelte. Lars Menzel wurde im Strafraum vom Torhüter zu Fall gebracht und an der Schiedsrichterentscheidung (Gelb für den Torhüter und Elfmeter) gab es nichts zu deuteln.    

 

Nach dem Wechsel versuchten die Gäste zunächst ihre eigenen Offensivbemühungen zu verstärken, jedoch ohne Erfolg. Die TSG spielte nun geschickt ihre Konter aus und kam durch Tim Menges in der 80. Minute zum 2:0. Hierzu hatte Nico Loppe glänzend die Vorarbeit geleistet. Die Steinfurther beanspruchten in der Schlußphase für sich einen Foulelfmeter, der Schiedsrichter war aber auf der Höhe des Geschehens und ließ weiterlaufen. Somit war der "Dreier" dann in trockenen Tücher. Am kommenden Sonntag stehen für beide Teams die Auswärtspartien in Rödgen gegen den TSV Bad Nauheim an. Das 1b Team benötigt dringend einen Sieg um im Gerangel um den Klassenerhalt nicht weiter an Boden zu verlieren. Das 1a Team trifft auf eine noch ambitionierte Mannschaft, die evtl. den Relegationsplatz um den Gruppenligaaufstieg erreiche möchte. 
 
Für die TSG spielten: Mazurkiewicz, Bechtloff, Haas, M. Gondolf, Loppe, Menzel, C. Eggert, Rudius, Menges, Mies, Brauburger, Blecher und Guthmann
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok