13 | 12 | 2018

TSG Ober-Wöllstadt II – FC Nieder-Florstadt II 2:1 (0:0) 

TSG Ober-Wöllstadt – FC Nieder-Florstadt 4:0 (3:0)

In einer spannenden Partie auf A-Liga Niveau konnte sich die 1b gegen den Tabellenführer knapp mit 2:1 durchsetzen und rangiert aktuell mit 13 Punkten aus sechs Spielen auf Rang zwei der KLB 1. In der ersten halben Stunde konnten sich beide Mannschaften einige gute Chancen erarbeiten, jedoch führten weder die Versuche von Rene Rudius und Niklas Roskoni auf Wöllstädter Seite, noch zwei Einschussmöglichkeiten von Alexander Kling auf Seiten der Gäste zum Erfolg. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel besorgte dann der zur Pause eingewechselte Sebastian Papst nach präziser Flanke von Lars Guthmann mit einem wuchtigen Kopfball die Führung für die Hausherren. Für das 2:0 zeichnete sich 1b-Kapitän Johannes Götz verantwortlich, in dem er einen abgewehrten Papst-Schuss gekonnt über FC-Keeper Seidel gelupft hatte. In der Folge schmiss der Tabellenführer noch mal alles nach vorne und drückte auf den Anschlusstreffer. Dieser fiel dann in der 85. Minute durch Christian Hilss. Nach einer FC-Ecke konnte dieser den Ball aus dem Gewühl im Wöllstädter Kasten unterbringen. Weitere Tore auf beiden Seiten wurden von den stark spielenden Torstehern Alexander Eggert (TSG) und Pascal Seidel (FC) verhindert, sodass es beim knappen Heimsieg für die TSG blieb. Ein Sonderlob verdiente sich erneut die TSG-Abwehr um „TSG-Oldie“ Timo Feuerbach und den beiden Verteidigern Simon Fett und Olli Schmidt.

 

„Unsere Gäste waren mit den vier Toren noch gut bedient“, meinte Ober-Wöllstadts Pressesprecher Uwe Lutz nach dem Spiel und bezeichnete Gästekeeper Christian Belzer als mit Abstand besten Spieler im „Flörschter“ Team. Die TSG-Mannen übernahmen von Beginn an das Spiel und versuchten immer wieder mit schnellen Kombinationen zum Torabschluss zu kommen. In der 23. Minute besorgte dann TSG-Stürmer Luca Hannemann die verdiente Führung mit einem strammen Schuss aus gut 25 Metern in den Winkel. Nur drei Minuten später verwertete sein Sturmkollege Jake Hirst ein Zuspiel von „Nicki“ Mies nach dessen Balleroberung im Mittelfeld zum 2:0. In der 35. Dann bereits die Vorentscheidung, Nico Mayer konnte sich Zentral vor dem FC-Gehäuse gegen drei Florstädter behaupten und Keeper Belzer per Lupfer überwinden. Das FC-Sturmduo Adler/Bingel war in der ersten Halbzeit weitestgehend bei der TSG-Abwehr abgemeldet.

 

Auch im zweiten Abschnitt waren die Hausherren klar spielbestimmend, scheiterten aber ein ums andere Mal am starken Belzer im FC-Kasten. Die Gäste kamen neben zwei Adler-Schussversuchen lediglich durch zwei Freistöße zu Torchancen, die allerdings entweder Ihr Ziel verfehlten oder von TSG-Keeper Dauth entschärft werden konnten. Den Schlusspunkt setzte dann Max Grillmaier, der eine schöne Direktpass-Stafette über vier Stationen gekonnt aus 16 Metern zum 4:0 Endstand abschloss.

 

Durch die drei verdienten Zähler steht die 1a mit aktuell 12 Punkten aus sechs Spielen auf Platz Drei der KOL Friedberg.

 

Bereits am kommenden Donnerstag gastieren die Wöllstädter Mannschaften in Massenheim. Die 1b spielt bereits um 18:30, ehe die 1a ab 20:15 auf Punktejagt geht.

 

Im Folgenden einige Impressionen vom Spiel der 1a:

 

IMG-20140907-WA0013IMG-20140907-WA0014IMG-20140907-WA0016IMG-20140907-WA0021IMG-20140907-WA0027IMG-20140907-WA0031IMG-20140907-WA0036

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok