13 | 12 | 2018

06.11.2014: SV Staden – TSG Ober-Wöllstadt 1:0 (0:0)

09.11.2014: VfB Petterweil II – TSG Ober-Wöllstadt II 1:2 (1:0)

Bericht aus der FNP zum Spiel der 1a:

Otto Weber entschied das kurzfristig von Sonntag auf gestern Abend vorverlegte Match in der 47. Minute, als er nach einer Ecke von Jan Dombrowsky zunächst Pierre May mit seinem Versuch scheitern sah und es selbst im Nachsetezn dann besser machte. Der Sieg der Teutonen (sie verdrängten die TSG von Rang 5) war angesichts von zwei „Alu-Treffern“ von Weber (44./Pfosten, 90.+3/Lattenkreuz) und weiteren „Hochkarätern“ für Berting (11./14.), Dechert (55.) und Hyseni (80.) vollauf verdient.

Ober-Wöllstadt bekam für sein ruppiges Spiel mit drei Platzverwiesen die Quittung: Nico Loppe sah nach Umstoßen des ihn zuvor foulenden Jacobi „Rot“ (55.) – jeweils Gelb-Rot sahen die TSGler Jake Hirst (89./Foulspiel) und Tim Menges (90.+4/Meckern).

 

Bericht aus der FNP zum Spiel der 1b:

Müller machte dem VfB mit seinem auf Flanke von Tim Dott erzielten Treffer zum 1:0 (30.) Hoffnungen auf einen Heimsieg. Die zerstoben jedoch nach der Pause alsbald. „Nicky“ Roskoni gelang in der 62. Minute der 1:1-Ausgleich, als er im Anschluss an einen Eckball mit dem Kopf am rechten Fleck stand. Und Chris Wolf war es dann vorbehalten, in der 70. Minute zum 1:2 zu vollenden. Die konditionell nach der Pause merklich nachlassenden Petterweiler verloren aber nicht nur die Partie, sondern in der 80. Minute auch noch 1;0-Wegbereiter Tim Dott, der gegenüber dem Unparteiischen eine dicke Lippe riskiert und folglich die Ampelkarte unter die Nase gehalten bekam.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok