12 | 12 | 2018

TSG Ober-Wöllstadt II - FSV Dorheim 1:1 (0:1)

TSG Ober-Wöllstadt - SSV Heilsberg 8:0 (5:0)

Vor heimischer Kulisse fanden am Sonntag den 13.09.2015 gleich 2 Spiele der TSG Ober-Wöllstadt statt. Die 1a musste gegen Heilsberg ran, während die 1b bereits davor gegen den Tabellenführer FSV Dorheim antrat.

Die 1b startete mit Robin Marzukiewicz im Tor, der vor sich eine Abwehrreihe bestehend aus Tobias Gondolf, Niklas Löw und Hannes Bechtloff, vor sich fand. Im Mittelfeld spielten Simon Fett, Lars Guthmann, Niclas Feuerbach, Johannes Götz und Christopher Wolf. Niklas Roskoni und Rene Rudius sollten im Sturm für Furore sorgen.

Leider startete die TSG eher mau in das Spiel und ließ erste Chancen der Dorheimer zu. Diese blieben bis zur 15. Minute ungenutzt, bis Benjamin Bindewald, Topscorer der Dorheimer, die Chance nutze, nachdem die TSG den Ball nach einer Ecke nicht entscheidend klären konnte. Wie öfter in den letzten Spielen wachten die Hausherren langsam auf und konnten in der Folge auch erste Chancen für sich verbuchen, während Dorheim gefährlich blieb, das 2:0 aber verpasste. Highlights aus Sicht der TSG boten Christopher Wolf und Simon Fett. Während Wolf den Ball 2x gefährlich aufs Tor brachte, scheiterte Fett mit einem Freistoß aus gut 18m, sodass es beim 0:1 zur Pause blieb.

Die 2. Halbzeit begann mit 2 neuen Kräften auf Seiten der TSG: Für Niclas Feuerbach und Lars Guthmann kamen Christoph „Kiki“ Eggert und Lukas Kirchner. Nicht nur durch die Auswechselspieler kam auf einmal mehr Schwung ins Spiel der TSG. Vor allem „Chrissi“ Wolf blieb ein Problem für die Dorheimer, der den Ball kurz vor der 60. Minute ans Lattenkreuz setzte. Ein Freistoß in der 60. Minute, wieder ausgeführt von Chrissi Wolf, führte dann zum 1:1 durch Niklas Roskoni, der den Ball einschob, nachdem der Goalie der Dorheimer den Ball nicht festhalten konnte. Die TSG wollte nun nachlegen, mehrfach scheiterten Lukas Kirchner, Kiki Eggert und Chrissi Wolf am Torwart oder am Pfosten. So blieb es bis zum Abpfiff, trotz Gelb-Rot für Avdush Aliju, der Nummer 6 aus Dorheim in der 87. Minute, beim Unentschieden. Die 1b bleibt in der aktuellen Saison als einziges Team weiter ungeschlagen und befindet sich auf Platz 4. Nächster Gegner ist der SV Assenheim, der bereits am Freitagabend um 20 Uhr die TSG auf heimischem Platz empfängt.

 

Einen deutlichen 8:0-Sieg hingegen feierte die 1a gegen den SSV Heilsberg, der vor dem Spiel schon Tabellenletzter mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 4:49 war. Trainer Stefan Schneider schickte folgende Elf auf den Platz: Dominik Dönges im Tor, Joshua Gran, Fabian Schusterschitz und Alex Düring in der Abwehr. Kapitän Tim Menges, zusammen mit Jens Schallenberg, Markus Gondolf, Sebastian Schlichting und Niki Mies im Mittelfeld zu finden, komplettierten die Elf neben den zwei nominellen Stürmern Nico Loppe und Jake Hirst.

Gleich zu Beginn des Spiels machte die TSG klar, dass nur 3 Punkte heute zählen würden und ließen die Heilsberger gar nicht erst am Spiel teilhaben. Nach schöner Kombination über Tim Menges auf Nico Loppe schob Jake Hirst gleich in der 7. Minute zum 1:0 ein. Heilsberg konnte nur durch einen Freistoß vor dem Tor der Ober-Wöllstädter Gefahr heraufbeschwören (12. Minute). Niklas Mies jedoch erhöhte dann prompt zum 2:0 mit schönem Schuss aus dem Halbfeld. Im weiteren Spielverlauf gelangte die TSG zu weiteren Chancen, die aber ungenutzt blieben, bis dann in der 38. Minute Joshua Gran nach Eckball zum 3:0 einschieben konnte. Auch Sebastian Schlichting, bisher mit 3 Toren in der Saison, kam zu einem weiteren Tor in der 40. Minute. Den Pausenstand besorgte dann Tim Menges, ebenfalls mit einem Schuss aus gut 25 Metern: 5:0.

Die Partie, hier dann spätestens vorentschieden, bekam durch einen Dreifachwechsel frisches Blut auf den Platz: Kevin Kurtz, Tim Schütz und Lukas Haas kamen zur Halbzeit für Niklas Mies, Jens Schallenberg und Fabian Schusterschitz. Am Spielverlauf änderte sich freilich nichts, die TSG ließ den Ball weiter laufen und kam zu weiteren gefährlichen Situationen, die die Heilsberger nur schwer verteidigen konnten. In der 64. Minute kam Jake Hirst zu seinem 6. Saisontreffer, bevor erneut Schlichting in der 67. Minute zur 7:0-Führung traf. Den Endstand, 8:0, erzielte dann wiederum der in dieser Saison vom FSV Frankfurt zurückgekehrte Jake Hirst.

Die 1a fährt damit ihren dritten Saisonsieg ein und steht mit 12 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Kommenden Sonntag geht es dann auswärts gegen den SV Nieder-Weisel, Anstoß ist um 15 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok