12 | 12 | 2018

FSV Dorheim – TSG Ober-Wöllstadt II 5:4 (2:2)

Im Spitzenspiel der Kreisliga B Süd traf die TSG Ober-Wöllstadt auf den Tabellenführer aus Dorheim. Nach der 3:2-Niederlage vergangenen Dienstag gegen die FSG Burg-Gräfenrode hoffte man in Dorheim etwas Zählbares mitnehmen zu können. Jedoch waren es die Gastgeber, die den besseren Start erwischten und in der 18. Spielminute nach einem Kopfball von Benjamin Bindewald in Führung gingen. Nur vier Minuten später gelang es der TSG durch einen Elfmeter von Niklas Roskoni auszugleichen. Die TSG kam nun besser ins Spiel und schaffte es, die Partie innerhalb weniger Minuten zu drehen. Nach Abstimmungsfehlern in der Dorheimer Abwehr gelang es Christopher Wolf in der 27. Spielminute die Führung für die TSG zu erzielen. Ein Schuss von Basti Schlichting in der 37. Spielminute verfehlte nur knapp das Tor der Gastgeber. Kurz vor der Halbzeitpause traf Kevin Maurice Törmer dann per Direktabnahme zum Ausgleich für den FSV Dorheim. Nach der Halbzeitpause erwischte die TSG keinen guten Start. Nach einer Flanke von der rechten Seite konnte TSG-Keeper Robin Marzurkiewicz den Ball nur abklatschen, sodass Benjamin Bindewald den Ball zur Führung für die Dorheimer nur noch einschieben musste (47.). In der 61. Spielminute kam es zu einer umstrittenen Situation, als die TSG-Spieler nach einem Pass der Dorheimer Abseits reklamierten. Die Dorheimer nutzten die Situation aus und erhöhten die Führung durch Jimmy Lee Lachmann. Die Partie wurde nun aggressiver und es kam zu häufigen Fouls auf beiden Seiten. Durch Basti Schlichting kamen die Ober-Wöllstädter dann in der 68. Spielminute zum Anschlusstreffer. In der Schlussphase wurde es dann noch mal spannend. Die Gastgeber konnten in der 82. Spielminute durch einen Schuss von Dustin Rehnelt aus 20 Metern den alten Abstand wieder herstellen. Der erneute Anschlusstreffer gelang Simon Fett in der 90. Spielminute durch einen Freistoß aus 30 Metern. Zwar hatte die TSG Ober-Wöllstadt spielerisch die besseren Ansätze, jedoch gelang es ihnen nicht in einer kampfbetonten Partie wichtige Punkte mitzunehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok