12 | 12 | 2018

TSV Bad Nauheim - TSG 1896 Ober-Wöllstadt 2:2 (1:1)

Die TSG zeigte am Sonntag nach zwei bitteren Niederlagen in Bruchenbrücken und Beienheim beim Tabellenführer TSV Bad Nauheim eine gute Vorstellung. Luca Hannemann und Max Grillmaier verstärkten das Team, nachdem Trainer Stefan Schneider wie in den Spielen zuvor einige verletzungsbedingte Ausfälle zu kompensieren hatte. Nach einem Freistoß aus 30 Metern gegen den Pfosten verwandelte Jake Hirst in der 30. Minute einen Steilpass in den Strafraum von Max Grillmaier zur TSG Führung. Die Bad Nauheimer antworteten bereits 3 Minuten später mit dem Ausgleich durch Oezkan Can. Nachdem kurz vor der Halbzeit wieder Oezkan Can einen Freistoß knapp übers rechte Toreck von Torhüter Dominik Dönges zirkelte, war es in der 53. Minute Tufan Tosunoglu der die Bad Nauheimer nach Torabschluss gegen den Innenpfosten mit 2:1 in Führung brachte. Wöllstadt jedoch machte weiterhin Druck. Jake Hirst traf in der 65. Minute nur die Latte, Nico Loppe sorgte dann in der 70. Minute nach Pass von Kevin Kurtz für den verdienten Ausgleich. Beide Mannschaften kamen zu ihren Chancen, Dominik Dönges parierte einen Schuss von Torschütze Tufan Tosunoglu und in der 80. Minute entschied der Unparteiische nach einem abgeblockten Schuss von Hirst, den der Eingewechselte Christian Gonzales ins Tor versenkte auf Abseits. Für die TSG wäre sicherlich ein Sieg denkbar gewesen, alles in allem aber geht die Punkteteilung beim Tabellenführer in Ordnung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok