12 | 12 | 2018

SG Rosbach II – TSG Ober-Wöllstadt II 0:15 (0:6)

FC Ober-Rosbach – TSG Ober-Wöllstadt 1:4 (0:2)

Zu einem klaren Kantersieg kam die 1b am Wochenende beim Tabellenschlusslicht. Für die 15 Buden zeigten sich verantwortlich: Niklas Roskoni (10./23./47./55./57.), Max Brauburger (18./28./30.), René Rudius (69./75.(80.), Laus Guthmann (43.), Johannes Götz (67.), Christopher Wolf (77.) und Lukas Kirchner (85.) tobten sich munter aus.

 

Jake Hirst machte den Unterschied. Drei der vier TSG-Tore trugen den Absender des ehemaligen Bad Nauheimer „Nullachters“: das 0:1 (13.) per Distanzschuss, das mit dem Kopf erzielte 0:2 (40.) sowie der Treffer zum 1:4 (80.)-Endstand, als er einen Fehlpass von Ergin Tari gedankenschnell genutzt hatte. Fast wäre Hirst noch ein viertes Mal erfolgreich gewesen, als er in der 44. Minute einen Strafstoß über das TSG-Gehäuse schoss. Stattdessen machte es Ivan Pejic mit dem 1:2 (47.)-Anschluss nach Foulspiel an Lorenz Kroh vorübergehend wieder spannend – bis Max Brauburger mitten in die Rosbacher Drangphase das 1:3 (55.) köpfte. In der 87. Minute sah Ramil Taitschinov (FCO) wegen Meckerns den „roten Karton“.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok