12 | 12 | 2018
FC Nieder-Florstadt – TSG Ober-Wöllstadt 1:1 (0:1)
Wie bereits am letzten Wochenende gegen den SV Staden verspielte die 1a der TSG Ober-Wöllstadt auch diesen Sonntag zu Gast bei dem FC Nieder-Florstadt einen lange sicher geglaubten Sieg in letzter Minute. Bereits in der vierten Spielminute hatte die TSG eine gute Chance in Führung zu gehen, doch Jake Hirsts Flugkopfball nach einer Flanke von Nico Loppe verfehlte nur knapp das Tor. Danach kamen die Gastgeber durch einen Schuss von Raffael Correa Luiz (9.) und einen Kopfball von Sebastian Huber (15.) zu zwei guten Chancen. In der 38. Spielminute konnte die TSG dann die Führung gehen. Nach einer Flanke von Markus Gondolf, gelang es Jake Hirst den Ball per Kopf zu Jens Schallenberg zu lenken, der den Ball im Tor der Florstädter unterbrachte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Spiel dann durch viele Fehlpässe auf beiden Seiten geprägt und es kam wenig Spielfluss zu Stande. In der 54. Spielminute hatte Jake Hirst die beste Chance zum Führungsausbau, doch sein Flachschuss landete nur am Pfosten der Gastgeber. Als der Nieder-Florstädter Sebastian Huber in der 70. Spielminute nach einem harten Foul an Max Brauburger die gelb-rote Karte sah, kam die TSG besser ins Spiel und konnte sich einige klare Chancen herausspielen. Nach einer Flanke von Jake Hirst in der 81. Spielminute vergab „Schalli“ aus nur zwei Metern über das Tor. Nur eine Minute später war es Nico Loppe, der freistehend vor dem Tor vergab. Die mangelnde Chancenverwertung seitens der TSG sollte sich nur wenige Minuten später rächen. In der 90. Spielminute war es Raffael Correa Luiz, der nach einer Ecke per Seitfallzieher zum Ausgleich für den Gastgeber traf. Nächsten Sonntag trifft die TSG Ober-Wöllstadt dann auf den direkten Tabellennachbarn FC Karben.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok