13 | 12 | 2018

 

TSG Ober-Wöllstadt II - SKG Erbstadt 2:1 (1:1)

TSG Ober-Wöllstadt I - SV Teutonia Staden 1:0 (1:0)

Die 1b der Ober-Wöllstädter trat am Sonntag Mittag gegen die SKG Erbstadt an, erwischten allerdings den etwas schlechteren Start in die Partie.

In der 16. Minute vollendete Topyurek Veli eine Hereingabe von der rechten Seite zur 0:1 Führung für die Gäste. Darauf wollten die TSGler es nicht beruhen lassen, und drängten von nun an auf einen Ausgleich. In der 22. Minute setzte sich Chrissi Wolff über die Außenbahn durch, legte den Ball allerdings zu kurz auf Christian Gonzales ab, der den Ball nicht mehr richtig verwerten konnte. Torhüter Christian Lamprecht entschärfte die Situation. Bereits in der 29. Minute war es erneut Chrissi Wolff, der aufs Tor stürmte, diesmal hatte sich Luca Hannemann in der Mitte gut platziert, allerdings versuchte Wolff es diesmal alleine gegen den Erbstädter Torwart, der wieder zur richtigen Zeit eingriff. In der darauffolgenden Ecke ermöglichte sich Rene Rudis eine Chance, konnte den Ball mit dem Kopf allerdings nicht platziert genug aufs Gästegehäuse bringen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann der verdiente Ausgleich für die TSG. Patrick Schütz wurde nach einem langen Pass in die Spitze gut zum Einsatz gebracht und konnte den Ball anschließend an SKG Schlussmann Lamprecht vorbeilegen und traf kurz vorm Pausenpfiff zum 1:1 Ausgleich.

Mit Beginn der zweiten Hälfte hätten die Erbstädter noch einmal die Chance gehabt in Führung zu gehen. Mike Reipold lief alleine aufs Tor der Gastgeber zu, allerdings war Dominik Dönges zur Stelle und konnte den Schuss parieren. Nur wenige Minuten später standen sich die Angreifer der TSG selbst im Weg. Nach einer schönen Hereingabe von Patrick Schütz nahm Chrissi Gonzales im Zentrum den Ball volley, kurz vorm Tor traf er allerdings Mitspieler Christoph Eggert, der somit die SKG im Spiel hielt. In der 50 Minute war es wieder Mike Reipold, der mit seinem Schuss nur knapp das Tor der Wöllstädter verfehlte. In der 67. Minute brachte Chrissi Wolf dann die Entscheidung. Er setzte sich allein gegen die Abwehr der Erbstädter durch und konnte den Ball im langen Eck geschickt im Tor unterbringen. In der Schlussphase wurde das Spiel dann hektisch und undkoordiniert. Beide Mannschaften fuhren sich einige gelbe Karten ein. Die TSG allerdings konnte die 2:1 Führung verdient über die Zeit bringen.

 

Bilder zum Spiel: Link - 1b

 

  

Nachdem die 1a der TSG Ober-Wöllstadt bereits seit längerer Zeit verletzungsbedingt auf Jake Hirst und Nico Loppe verzichten musste, fehlten diesen Sonntag gegen den SV Teutonia Staden zwei weitere Akteure in der Offensive. Neben Tim Schütz, der sich gegen die KSG Groß-Karben verletzte, fiel auch Max Brauburger verletzungsbedingt aus.

Die Hausherren erwischten gegen den SV Staden einen guten Start und gingen bereits in der vierten Spielminute in Führung. Nach einer Kombination von Jens „Schalli“ Münk und Kevin Kurtz, landete der Ball bei Sebastian Schlichting, der zum 1:0 vollendete. Danach übernahmen die Gäste die Partie und erspielten sich einige gute Chancen. In der 26. Spielminute setzte sich Kevin Scheller auf der rechten Seite durch und zielte nur knapp links am Tor vorbei. Nur kurze Zeit später kamen die Gäste zu einer guten Chance durch Andreas Scheibner, der nach einem Lupfer am Pfosten scheiterte. In der 40. Spielminute entschied der Unparteiische nach einem Foul von Gennaro Grazioso auf Strafstoß für die Gäste. Michael Kornmesser konnte sich hierbei auszeichnen und parierte den von Keven Hosenseidl geschossenen Elfmeter. In der zweiten Halbzeit wurde den Zuschauern ein ähnliches Bild gezeigt. Die TSG bemühte sich zwar, konnte sich in der Offensive auf Grund der vielen Ausfälle jedoch nur wenige Chancen erspielen. Nach einem Freistoß von Lars Menzel in der 53. Spielminute konnte der Ball von einem Stadener Spieler nur noch auf der Linie geklärt werden. Die beste Chance der Gäste bot sich in der 70. Spielminute als Hannes Bechtloff nach einem abgefälschten Ball für die TSG auf der Linie klären konnte.

Die TSG Ober-Wöllstadt sicherte sich damit einen glücklichen Sieg, der vor allem den starken Paraden von TSG-Keeper „Korni“ zu verdanken war und rückte auf Tabellenplatz zwei der Kreisoberliga vor.

 

Bilder zum Spiel: Link - 1a

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok