13 | 12 | 2018

FC Ober-Rosbach - TSG Ober-Wöllstadt 3:3 (3:1)

Auf Grund der Weihnachtsfeier der TSG Ober-Wöllstadt am Samstagabend fand das Spitzelspiel der Kreisoberliga gegen den FC Ober-Rosbach bereits am Freitagabend statt. Die Hausherren erwischten einen Traumstart und konnten bereits in der vierten Spielminute durch Steven Cue in Führung gehen. Durch Tore von Kevin Sangl (12. Spielminute) und Maurice Boeker (17. Spielminute) geriet die TSG Ober-Wöllstadt mit 3:0 in Rückstand.
Von den drei frühen Gegentreffern geschockt, fiel es den Spielern der TSG zunächst schwer, ins Spiel zu kommen. Dies dauerte bis zur 35. Spielminute ehe Lars Menzel nach einer Auflage von Sebastian Schlichting am Pfosten scheiterte. Doch die Ober-Wöllstädter gaben sich nicht auf und nur vier Minuten später gelang der Anschlusstreffer zum 3:1. Nach einem Freistoß von Lars Menzel stand Gennaro Grazioso richtig und brachte den Ball im gegnerischen Tor unter. In der zweiten Halbzeit setzte die TSG die Hausherren immer weiter unter Druck und verkürzte in der 47. Spielminute nach einem Treffer von Niklas Roskoni auf 3:2. Nach einem starken Spielzug im Mittelfeld gelang der TSG in der 55. Spielminute durch Lars Menzel sogar der Ausgleich. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem sich beide Mannschaften einige gute Chancen erspielen konnten.
Durch den Entstand von 3:3 verdienen sich die Spieler der TSG Ober-Wöllstadt ein riesen Lob. Nach einem verpatzten Start zeigten sie Willensstärke und konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen wichtigen Punkt gewinnen und somit auf Platz 4 der Kreisoberliga überwintern.

 

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok