12 | 12 | 2018

Jake Hirst wechselt zur Winterpause zur U-19 des FSV Frankfurt

 Nach Abschluss aller Spiele im Friedberger Kreis konnte sich noch TSGler Jake Hirst über ein besonderes Weihnachtsgeschenk freuen, er wurde von der Wetterauer Zeitung zum Torjäger der Monatswertung November/Dezember gekürt. Seine neun Treffer in der KOL bedeuteten 22,5 Punkte und somit Platz eins vor Zino Zampach vom Verbandsligist FV Bad Vilbel (Sechs Tore / 21 Punkte). Damit krönt Hirst sein herausragendes erstes Senioren-Halbjahr, in dem er zudem mit 23 Buden die Torjägerparade der KOL anführt. "Natürlich danke ich der gesamten Mannschaft, die großen Anteil daran hat", so Hirst.

 

Stolz nahm der erst 18-jährige Vollblutstürmer die Trophäe des goldenen Torjägers am vergangenen Freitag in den Räumen der Wetterauer Zeitung in Empfang und verkündete gleichzeigt seinen Abschied aus Ober-Wöllstadt. Nach einem Probetraining beim FSV Frankfurt verpflichteten die Bornheimer das Stürmertalent promt. Dort wird Hirst ab der Rückrunde sein Glück in der U-19 Hessenliga suchen. "Diese Entscheidung hat nichts mit der Mannschaft oder dem Verein zu tun, ich hatte in Ober-Wöllstadt ein tolles halbes Jahr und es hat riesigen Spaß gemacht, mit dieser Mannschaft zu trainieren, zu spielen und erfolgreich zu sein" so Jake zu seinem Abschied.

 

Die TSG 1896 Ober-Wöllstadt bedankt sich bei Jake für die vorbildliche sportliche Einstellung und eine tolle Hinrunde und wünscht ihm für das Abenteuer FSV vorallem eine verletzungsfreie Zeit, viel Erfolg und alles Gute für seinen weiteren Weg.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok