13 | 12 | 2018

FSV Dorheim - TSG Ober-Wöllstadt 1:2 (0:1)

Schwerer als gedacht tat sich die TSG Ober-Wöllstadt im Kreispokalspiel beim B-Ligisten FSV Dorheim, denn nach Abpfiff des an diesem Tag eher schwach leitenden Unparteiischen Rene Filges stand ein knapper 2:1 Erfolg zu Buche. Aber daran lag es nicht, dass die Mannschaft nicht zu überzeugen wusste. "Die erste halbe Stunde haben wir sehr gut gespielt und gingen in der  6. Spielminute verdient durch Jake Hirst in Führung, haben aber in der Folge versäumt, mit dem zweiten oder dritten Treffer das Spielgeschehen vorzeitig zu entscheiden", so TSG-Coach Schneider nach dem Spiel.

 

Nach halbstündiger Spielzeit konnten die Dorheimer sich besser auf des TSG-Spiel einstellen und versuchten mit Einsatz und Laufbereitschaft die Dominanz zu unterbinden. Mit zunehmender Spielzeit merkte man den Wöllstädtern die hohe Anzahl an Spielen in der letzten Woche an, nur gelegentlich kamen noch der eine oder andere gelunge Angriff zu Stande. Einer dieser Angriffe konnte nur durch ein Foulspiel gebremst werden und den fälligen Freistoss setzte Lars Menzel in der 65. Minute zum 2:0 in die Maschen. Nur 5 Minuten später konnte Dorheim, begünstigt durch einen Abspielfehler im Mittelfeld beim Spielaufbau, einen Konter setzen und den Anschlußtreffer erzielen. Danach wurde es nochmals hektisch, denn Dorheim versuchte nun mit einer überharten Gangart das Spiel noch zu drehen, aber die Übermotivation führte zu zwei Platverweisen (Gelb/Rot und glatt Rot) und bescherte der TSG noch einen Foulelfmeter, nachdem der Schiedsrichter vorher zweimal bei glasklaren Foulspielen nicht gepfiffen bzw. unverständlicherweise gar auf "Stürmerfoul" entschieden hatte. Die Chance zur entgültigen Entscheidung durch Neuzugang Tim Schütz landete allerdings am Aussenposten und somit blieb es bei dem knappen Ergebnis. 

 

"Unser Ziel war es, in die zweite Runde einzuziehen und das haben wir geschafft", resümierte Schneider zufrieden.  

 

In der nächsten Poklarunde wartet ein Gegner anderen Kalibers auf die TSG, denn am Donnerstag, dem 13.08.2015 ist die Mannschaft des FC Karben (ehemals KSV Klein-Karben) zu Gast in Ober-Wöllstadt.

In der kommenden Woche wird die TSG noch zwei Trainingseinheiten (Dienstag und Donnerstag) absolvieren und somit die intensive Vorbereitungsphase abschließen, denn am Sonntag, dem 2. August 2015, erfolgt der Startschuß zur neuen Saison. Hier kommt es zu den Begegnungen TSG gegen SV Gronau II (Kreis-B-Liga Süd) um 13.00 Uhr und um 15.00 Uhr TSG gegen den SV Bruchenbrücken (KOL). Hierzu wünschen wir beiden Mannschaften viel Erfolg. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok