18 | 12 | 2018

Neuer Abteilungsvorstand im Amt. Schriftführeramt bleibt vakant.

In der Jahresversammlung der Altherrenfußballer konnte der Vorstand nicht mehr komplett besetzt werden. Es fand sich keiner, der die Funktion des Schriftführers von Gert Ulott übernehmen wollte. Lambert Linhart konnte in seiner Eigenschaft als einer der beiden sportlichen Leiter durch Harry Herget ersetzt werden. Der restliche Vorstand blieb bestehen: Guido Heller als Leiter und Stefan "Schmidti" Preibisch als sein Vertreter und Kassierer sowie Franco Russo als weiterer sportlicher Leiter.
Auch bei der Verteilung der sonstigen Aufgaben gab es kaum Veränderungen. Einzig Erwin Köbel wird nicht mehr an der Seite von Rox Feuerbach in der Pinte agieren; hier sind dann alle SOMA-Pintenbesucher zur Unterstützung gefragt. SOMA-Schiri bleiben Egon Köbel und Ricky Feuerbach. Den Spielplan verantwortet künftig Lambert Linhart und die Kasse wird im nächsten Jahr Gert Ulott prüfen.
Sehr interessant waren die Diskussionen rund um den Spiel- und Trainingsbetrieb der SOMA die einen breiten Raum einnahmen. Insbesondere wurde die in vielerlei Hinsicht mangelhafte Disziplin der Aktiven in teils harschen Worten kritisiert. Um den Spielbetrieb überhaupt weiter aufrecht erhalten zu können müsse man sich neue Wege ausdenken - bis hin zu einer SOMA-Spielgemeinschaft mit einem anderen Verein. Außer der Formulierung von Wünschen kam es aber nicht unbedingt zu konkreten Bekenntnissen oder Beschüssen. Es wird interessant sein, diese Themen weiterzuverfolgen!
Erst um kurz nach 22 Uhr konnte Guido Heller die sehr lebhafte Versammlung, die um 20:30 begann und zu der 22 Mitglieder erschienen waren, schließen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok